Wir Juden? Welche Juden? Und wo?

Unsere Vielfalt macht die Antwort nicht einfach. Legionen von Historikern, Geographen und Ethnologen könnten sich mit der Frage beschäftigen. Wir haben selber Mühe, den Überblick zu behalten. Wo fangen wir an? Warum nicht in China.

Die chinesischen Juden nennen sich Kaifeng, nach der zentralen jüdischen Gemeinde in Kaifeng, der Hauptstadt des Kaiserreiches während der Song-Dynastie. Die früher recht unbedeutende Provinzstadt Schanghai verdankt ihren Aufstieg im 19. Jahrhundert weitgehend der jüdischen Gemeinde.

Traditionelle Kaifeng-Juden um 1900.

Heute bemühen sich viele Kaifeng-Juden um Einwanderung nach Israel. Von der chinesischen Regierung wird diese Tedenz nicht gerne gesehen. Im Bild: Kaifeng-Männer bei ihrer Einreise nach Israel.