Die jüdischen Berberstämme Dscharawa und Nefuka sind in Europa zumeist unbekannt. Verständlich, weil die nordafrikanischen Berber insgesamt kaum Kontakt zu den  europäischen Medien und Politikern haben. Aber sie sind nicht aus der Geschichte verschwunden. Ganz im Gegenteil erleben sie gegenwärtig eine politische Renaissance.

MIG_2071.jpg
MIG_2072.jpg

Unter den heutigen Berbern Nordafrikas ist ihr historischer Freiheitskampf sehr lebendig. Gemeinsam mit den jüdischen Stämmen widerstanden sie im 7. Jahrhundert mehrere Jahre dem Ansturm arabisch-muslimischer Heere. Ihre jüdische Anführerin Kahina, Königin der Dscharawa, wird bis heute verehrt.

MIG_2073.jpg
MIG_2076.jpg
MIG_2075.jpg
MIG_2074.jpg

Kahinas Geburtsname „Dihya“ bedeutete in der Berbersprache „Schöne Gazelle.“ „Kahina“ heißt „Priesterin“ und leitet sich ab von der hebräischen Priesterkaste „Kohanim.“ Sie wird in zahllosen Bildern dargestellt. In Khenchela, im Nordosten Algeriens, steht ihre Statue. Überliefert ist auch ihr Schlachtruf „Löwen von Afrika und Judah. Freiheit oder Tod.“

MIG_2077.jpg

Öllampe aus den Ruinen der mauretanischen Berberstadt Volubilis mit Chanukkah-Leuchter

MIG_2078.jpg

Jüdischer Berberpatriarch

MIG_2080.jpg

Jüdische Berberfamilie in Fez

MIG_2081.jpg

Bildnis jüdischer Berberfrau in Tanger

MIG_2079.jpg

Jüdische Berberbraut

MIG_2082.jpg

Jüdisches Berbermädchen. Anfang des 20.Jahrhunderts

MIG_2085.jpg

Auch heute sind auf dem Shuk in Marokko zahlreiche Nachbildungen alter jüdischer Berberamulette und Schmuckstücke mit Davidstern oder anderen jüdischen Symbolen zu sehen.

MIG_2083.jpg
MIG_2086.jpg
MIG_2087.jpg

Die 2014 gegründeten Organisation "Berbers for Israel" und andere NGOs fordern Beziehungen zu Israel.

Jüdische Berberfrau, ca. 1917 aufgenommen

Bis 1950 konnten die Berberstämme Marokkos ihren jüdischen Glauben offen praktizieren. Mit zunehmender staatlicher Verfolgung der Juden im Maghreb sahen auch die nichtjüdischen Berber ihre kulturelle Identität bedroht.

 

Heute wächst ein neues kulturelles Selbstbewusstsein unter den Berbern, das sich gegen die historische Zwangsislamisierung und Arabisierung richtet. Ihre jüdische Herkunft ist Teil der neuen Identität als Berber. Das rote Piktogramm auf der Berberfahne ist Symbol ihres Freiheitskampfes.