Richtig spektakulär: die Erfindung des Kugelschreibers 1938 durch Laslo BiroEin vielseitig talentierter Daniel Düsentrieb aus
Ungarn. Dazu passionierter Rennfahrer, Journalist 
und Konstrukteur. 

 

Um der Verfolgung durch die Nazis zu entgehen emigrierte Biro nach Argentinien. Dort erhielt er ein neues Patent, baute eine Produktion auf und belieferte die ganze Welt. Mit seinen Exporten verhalf er Argentinien zu den damals dringend benötigten Devisen. 

MIG_1361.jpg
MIG_1362.jpg
MIG_1358.jpg
MIG_1359.jpg
MIG_1360.jpg

Google widmete dem genialen Tüftler

2016 ein Doodle. 

Ehrung in Argentinien

Werbung in England in den 1950ern. "Biro"  wurde im Englischen zum Synonym für Kugelschreiber.

MIG_1402.jpg

Die Weltsprache Esperanto. Entwickelt vom jüdischen Arzt Dr. Ludwig Zamenhof in Polen 1887. Esperanto ist einfach zu erlernen. Zamenhof wollte damit einen Beitrag für eine friedlichere Welt leisten. Seine Überlegung: Wenn sich Menschen auf der ganzen Welt verständigen können, entwickeln sie leichter Verständnis füreinander. 

Heute wird Esperanto von ca. 5 Millionen Menschen in 120 Ländern gesprochen. 

Zamenhof Denkmal in Herzberg am Harz

MIG_1374.jpg

Erst die Mischung macht den Motor

Konkret: Das Luft-Benzin-Gemisch. Dafür sorgt der Vergaser. Erfunden von Donát Bánki aus Ungarn, patentiert 1893.

MIG_1376.jpg

Der Bánki Vergaser

Ganz nebenbei erfand Bánki eine Wasserturbine mit Querströmung, die eine deutlich höhere Leistung erbrachte als herkömmliche und leichter gewartet werden konnte. 

MIG_1375.jpg

Bánkis Vergaser verhalf dem Ottomotor zu einem technischen Qualitätssprung und zu seinem globalen Siegeszug.  

Ungarische Briefmarke 1960 mit Bánkis Porträt

Bekannt für Avantgard: Citroën, gegründet von André-Gustave Citroën. Der Offizier und Frontsoldat im 1. Weltkrieg entwickelte das damals revolutionäre Radzahngetriebe und einen elektrischen Starter. Damit war sein Serienauto 10 HP dem Wettbewerb überlegen. 

 

Citroën war nicht nur ein absolut genialer Konstrukteur, sondern galt als überaus abenteuerlustig. Als visionärer Jules-Verne Fan baute Citroën damals völlig neuartige, robuste Halbkettenfahrzeuge. Mit ihnen   unternahm er riskante Expeditionen durch die Sahara, über den Himalaja und nach  Alaska. Mit seinen Touren begeisterte er damals die ganze Welt.  

MIG_1329.jpg

Citroën Serienauto 10 HP

André-Gustave Citroën plant seine Sahara-Expedition

MIG_1331.jpg
MIG_1330.jpg

Citroën Halbkettenfahrzeug C4 Kégresse 

Unvergessene Citroën-Modelle, die den Geist des visionären Konstrukteurs vermitteln:

MIG_1332.jpg
MIG_1334.jpg
MIG_1333.jpg
MIG_1335.jpg

Elektronische Leiterplatten  

sind die Basis aller elektronischen Geräte. Punkt.

Erfunden und entwickelt von Paul EislerDer Ingenieur aus Österreich musste vor den Nazis nach England flüchten. Dort entwickelte er  die Elektronische Leiterplatte und erhielt darauf ein britisches und ein amerikanisches Patent.

Im Krieg wurde Paul Eislers Erfindung von den Engländern in einer neuen Generation von Luftabwehrsystemen eingesetzt. Nach dem Krieg wurde sein Printed Circuit Board von Amerika aus weltweit vertrieben. 

MIG_2345.jpg
MIG_1383.jpg
MIG_1384.jpg

Plakette in London zu Ehren Eislers.

MIG_1385.jpg

Eislers erstes Radio mit Leiterplatte